Montag, 23. Mai 2016

Allietime: Wochen-Endbericht

Nicht so einfach momentan!
Frauchen blockiert ständig den Laptop!
Wie soll ich Euch da immer zeitnah von unseren Abenteuern berichten?
Da vergesse ich ja noch die Hälfte...
So langsam aber sicher brauche ich nicht nur einen Kalender für meine bevorstehenden Termine sondern auch, um mich an die vergangenen zu erinnern.
Aber gut, ich versuche mal alles zusammen zu bekommen, glücklicherweise war das letzte Woche gar nicht sooo viel los bei uns – wir haben es ziemlich ruhig angehen lassen, zeitweise war es sehr warm – damit habe ich ja an sich keine Probleme, umstellen muss ich mich aber trotzdem und NAJA(!) Frauchen ja auch ;-)
Es gab also unsere normalen Wochennachmittagsrunden, die aber etwas gechillter und mit weniger Programm. Selbstverständlich war immer mein geliebter Fell(futter)dummy dabei – den trage und suche und finde ich immer und immer wieder gern! Auch wenn da selten Futter drin ist – ich liebe ihn!

Apropos – der Fell(futter)dummy wurde am Samstag durch einen Neuen ersetzt. Ab da waren übrigens auch die Temperaturen ziemlich bescheiden...
Morgens waren wir beim Mantrailing und danach wurden wir von Silke und Zoe nach Hohen Neuendorf gefahren (war nicht weit weg vom Trailort) und konnten so die Shoperöffnung von Lotte&Anna miterleben! Bei dieser Gelegenheit konnten wir nicht nur nach Herzenslust schlemmen (die Snacks waren der Hammer!!!) sondern – selbstverständlich - auch shoppen! Ich hatte mein Taschengeld dabei und Frauchen hat bei der veranstalteten Tombola dann noch einen Gutschein gewonnen und damit dann mein Budget erweitert "strahl".


Was ich gekauft habe? Schaut:
Da hat sich was in unserem Rucksack versteckt ;-)


Zur Shoppingausbeute gehörten:
  • ein Fell(futter)dumma in lila
  • ein Plüscheinhorn (eigentlich wollten wir ein rotes XL-Spiely von Treusinn kaufen – habe meins ja vor einiger Zeit verloren – aber Electra Einhorn war ganz einsam und allein und als Letztes in der Kiste – da konnte ich es einfach nicht zurücklassen!?)
  • Kräuter (DIE habe ich ganz sicher NICHT ausgesucht!)
  • Leckerlies „strahl"
  • Frauchen durfte sich einen gepunkteten Bleistift mitnehmen ;-)




Sonntag wurde der neue Fell(futter)dummy dann natürlich gleich morgens eingeweiht (mit Electra habe ich natürlich bereits Samstag noch gekuschelt und sie getröstet).










Mittags dann haben wir einen Abenteuerspaziergang für einige Freunde veranstaltet.
Ursprünglich war eine größere Truppe geplant, das Wetter, einige Verletzungen und andere unvorhergesehene Ereignisse haben unsere Größe aber auf 6 Mensch-Hund-Teams verringert. Machte aber gar nichts, so war das Ganze schön übersichtlich und jeder kam bei allem mal dran!
So konnten wir auch das Einteilen in Teams sein lassen...
Mit dem Wetter hatten wir ziemliches Glück. Ganz zu Anfang gabs zwar ne ziemliche Husche inkl. Hagel, die konnten wir aber in einem Hausrohbau relativ geschützt aussitzen. Danach kam dann sogar die Sonne raus und bis zum Picknick ganz am Ende gab keinen Regen mehr.
Es hat wirklich Spaß gemacht und ich denke, die anderen waren hinterher genauso platt, wie ich ;-)

Aus diesem Grund haben wir den Pfingstmontag auch mit Ausruhen verbracht - ok - ICH habe ausgeruht - Frauchen hat die Hütte geputzt und "gehomeofficed"

Dermaßen entspannt konnten wir am Dienstag einen schönen Feld-Wald-Wiesen-Agility-Spaziergang unternehmen. Es wurde balanciert, gewackelt, gestreckt, gehüpft und geklettert, was das Zeug hält - das war super toll! Und noch toller war, dass Frauchen eigentlich mit mir zum IWSW gehen wollte - da war es aber so voll, dass ich nochmal Drumherum gekommen bin *strahl*

Am Mittwoche haben wir viele Suchspiele gespielt - das Gras ist mittlerweile so hoch, dass ich mit meinen Augen da definitiv nichts mehr reißen kann - da kann Hund sich glücklich schätzen, dass das Näschen gut funktioniert...

Und dann kam der Tag - der DONNERstag! Es hat zwar nicht wirklich und im eigentlichen Sinne gedonnert - irgendwie aber auch wieder doch! Mein Herz war mindestens so laut, wie ein Donner sich für nen Vogel in der Wolke anhören muss... Es war soweit - ich kam nicht mehr Drumherum!

Ich musste zur IWSW *kreisch*

Schon das Wartezimmer war der blanke Horror! 5 Katzen, eine kränker als die andere und 2 schnorchelnde Hunde haben mir das Blut in den Adern gefrieren lassen. Zusätzlich zum Schnorcheln hat der Frenchiemann auch noch geschrien, ja wirklich - er hat GESCHRIEN(!) - so, als wenn ihm einer die Krallen zieht - ich denke jedenfalls, dass Hund da nicht schlimmer schreien könnte...
Warum hat er geschrien? Weil er zum Hund am anderen Ende des Wartezimmers wollte! Mich hat er glücklicherweise nicht wahrgenommen, habe versucht, mich hinter Frauchens Beinen unsichtbar zu machen...
Als die jahrelange Wartezeit dann endlich um und wir "dran" (das triffts sehr gut!) waren, habe ich versucht, das Unsichtbarmachen zu perfektionieren - leider ohne Erfolg. Die IWSW hat sich auf den Boden gesetzt und versucht, mich mit honigsüßer Stimme zu bezirzen. Habe sie ignoriert und es mit der Salzsäulen-/Statuentechnik probiert! War leider auch umsonst - sie ließ nicht locker, hat mich angetatscht, mich mit komischen Geräten berührt und rutschte um mich rum, als würde mir Goldstaub ausm Fell rieseln, netterweise hat sie am Ende dieser Aktion dann noch eine Nadel in meine Seite gerammt...
Und die Krönung? Ganz zum Schluss versuchte sie doch dann tatsächlich, mich mit Wienern zu bestechen - tztztz...
Das Erste habe ich ignoriert - hatse aber nicht verstanden. Also habe ich es beim zweiten Mal dann genommen und ihr vor die Füße gespuckt. Leider habe ich keine Lippen, sonst würde ich, der Wirkunghalber, dabei immer noch prusten, so mit Zunge raus und Speicheltröpchen und so *grins*.
Na ja, als dann ein dritter Anlauf unternommen wurde, hatte ich die Faxen dicke und habe ihr das blöde Wienerstückchen mit der Nase aus der Hand gestupst. Glücklicherweise fiel es vor Frauchens Füße, die hob es auf - DANN hab ichs genommen! Also wenn die IWSW DAS nun nicht verstanden hat, dann gebe ich es auf...

Der Donnerstag war also gelaufen und ich war einfach nur noch froh, als ich wieder zu Hause war - was ein Höllentrip!


Zum Glück kam dann auch schon der Freitag - das Wochenende - zum Greifen nah!!!
Da waren wir easy und relaxed am Fließ unterwegs, haben über drei Stunden die Seelen baumen lassen, die schöne, grüne Landschaft genossen (Frauchen mit den Augen, ich mehr mit der Nase). Zu Hause angekommen war dann couching de Luxe !ALLE zusammen! angesagt.
Hach ja... So könnte jedes Wochenende beginnen!
Der nächste Tag war fürs Mantrailing reserviert. Zoe samt Frauchen haben uns eingesammel und gemeinsam ging es hoch in den Norden zum Treffpunkt.
Ich habe toll gearbeitet und als Belohnung fürs Ignorieren der Katze BEIM Trailen, durfte ich danach dann stöbern und schnüffeln, da wo sie vorher war...

Die Pausen habe ich wohlig dösend mit Zoe im Kofferraum verbracht - noch geht das ja mit den Temperaturen... Im Anschluss sind wir zu Dorgworkz auf den Platz, da konnten wir ein wenig planschen und so erfrischt sind wir los auf ne Waldrunde im Tegeler Forst.
Hinterher gabs noch ne Runde im kleinen Doggiepool und weiter gings zum Fleischlieferanten unseres Vertrauens (Über den berichte ich bald mal gesondert!). Das hat sich gelohnt, sag ich Euch :-)

Den Rest des Wochenendes haben wir dann ruhig verbracht, Samstag war ich dann eh müde und Sonntag war es echt heiß und so haben wir nur kleine Runden gedreht.

Tja, und heute ist schon wieder Montag - an sich wollten wir nachher wieder zum Fließ - planschen und so aber es sind Gewitter angesagt - da werden wir wohl lieber in der Nähe bleiben und notfalls auf Indoorspiele zurückgreifen...

Das ist dann aber Thema beim nächsten Wochen-Endbericht ;-)



Bis bald, Eure Allie! 



 














Kommentare:

  1. Da hat sich ja einiges angesammelt ... schön, dass Du noch berichtet hast :) Ich weiß überhaupt nicht, was mir am besten gefallen hat bei euren ganzen Unternehmungen - muss aber zugeben, Deinen Fleischlieferanten würde Cara wohl auch gerne mal kennenlernen ... das Stück auf Bild Nr. 19 hat es ihr echt angetan.
    Der Besuch bei der IWSW (oder so ähnlich) steht bei uns demnächst auch an - da wird die Impfung fällig. Wobei es bei uns deutlich entspannter zugeht ... was vielleicht daran liegt, dass wir meistens Besuch von unserem Tierarzt bekommen und nicht in die Praxis müssen ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das sollten wir auch mal ausprobieren - bzw. treffen wir eine der IWSW ja mitunter beim gassigehen - vielleicht können wir das alles auch unterwegs "imvorbeigehen" erledigen ;-)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!