Dienstag, 26. November 2013

Sportbegleitung allgemein

Sicher haben viele schon einmal darüber nachgedacht, Sport zu treiben, aus welchen Gründen auch immer - mehr Fitness, bessere Gesundheit, Muskelauf- oder Gewichtsabbau...

Aber ganz egal, was der Zweck ist, man muss isch zunächst die Frage stellen, WAS genau man gern als Sport machen möchte.

Für mich stand von Anfang an fest, dass es draußen sein muss, bei Wind und Wetter stattfinden kann und natürlich den Hund mit einbezieht!

Was gibts da so?

Natürlich kommen einem da Jogging/Running und Fahrradfahren als erstes in den Kopf. Allerdings gibt es nun auch neue interessante Sportarten, die in Betracht kommen - Carnicross, Bikejöring und Dogscooter.

Noch nie gehört?

Im Endeffekt sind alle drei darauf ausgerichtet, dass der Hund den Menschen zieht. Dies tut er mittels eines Zuggeschirrs. Beim Carnicross läuft der Mensch, beim Bikejöring sitzt er auf einem Fahrrad und beim Dogscooter fährt er mit einem Roller (dem Dogscooter).

All drei Sportarten sollten nicht mit Hunden unter 20 kg ausgeübt werden und natürlich nur mit ausgewachsenen Hunden!

Canicross habe ich, mehr oder weniger, ja schon mit meinem Punktetier probiert, bzw. machen wir das jeden 2. tag. Allerdings noch mit einem normalen Geschirr und der normalen Leine um den Bauch geschnürt.


Allie mit unserem "Noch-Geschirr"


Das macht wirklich Spaß und ist für nen Jogginganfänger nebenbei auch noch eine unglaubliche Hilfe ;-)

Da es mittlerweile unzählige Webseiten zu diesen Hundesportarten gibt und ich mich wirklich nicht für einzelne entscheiden konnte, lasse ich das mit den Links...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!