Montag, 7. Juli 2014

Projekt Hundeführerschein!

Vor rund 11 Wochen ging es los, das Projekt Hundeführerschein.
Seit längerem ist er als Pflicht in Berlin im Gespräch und auch wenn es wohl erst nächstes Jahr soweit sein wird, so wird er definitiv kommen.
Da Allie und ich als Team gut agieren und ich gern eine neue Herausforderung für uns beide annehme, habe ich beschlossen, dass wir ihn in Angriff nehmen, den BHV-Hundeführerschein Stufe 2 (ohne Leine, Stufe 1 wäre mit Leine).

So ging es also erstmal damit los, eine Hundeschule für den Vorbereitungskurs zu finden.
Auf die Empfehlung einer Freundin hin und nachdem ich mit einer der beiden Trainerinnen dort bereits über Facebook Kontakt hatte und sie sehr sympathisch fand, habe ich mich für die Hundeschule Mosig entschieden.

Den ersten Termin konnte ich nicht wahrnehmen, da ich zu der Zeit im Urlaub war und den spitzenmäßigen Verlauf des Zweiten habt Ihr ja hier bereits verfolgen können ;-)

Also dann weiter zu den anderen Terminen! Es wurde abwechselnd mal auf dem Platz, mal im Hundeauslaufgebiet und mal in der Stadt geübt, auch an einem Rehgehege durften wir mal demonstrieren, was Leinenbeherrschung ist ;-) Feuerprobe fürs Fräulein Punkt ;-)
Restaurantbesuche gehörten ebenso zum Übungsprogramm, wie lockeres Laufen an der Leine und das Benutzen von Fahrstühlen oder auch öffentlichen Verkehrsmitteln.
Zwischen den Terminen hieß es natürlich: üben, üben, üben!!! Am meisten beschäftigt hat uns dabei das "Bleib" und das "Abbruchsignal" - sind leider Dinge, die Fräulein Punkt als unwichtig betrachtet ;-)

Gestern dann: PRÜFUNG...

Ich bin mit wirklich gemischten Gefühlen hin, glücklicherweise wurden wir gefahren und konnten gut 1,5 Stunden vor der Prüfung noch etwas die Seele baumeln lassen am Wasser in der Nähe der HuSchu!
Ein paar lockere Übungen waren auch Teil unserer Vorbereitungen...



Eine "Mitschülerin" mit ihrem Prüfling leistete uns die letzte halbe Stunde vor der Prüfung noch Gesellschaft und die beiden Vierbeiner konnten nochmal so richtig Gas geben!

Um 10 Uhr ging es dann los! Theorie! Eine bunte Auswahl aus etwas über 170 Fragen musste beantwortet werden (ohne Zeitlimit). Fräulein Punkt hat sich fantastischer Weise ausschließlich mit einem mitgebrachten getrockneten Rinderohr beschäftigt und lag wie eine 1 neben mir *strahl* 
Nach Abgabe des ausgefüllten Bogens sind wir dann raus, um die anderen nicht zu stören. Teil 1 erledigt...
Nachdem alle abgegeben hatten erfolgte sofort die Auswertung - ALLE bestanden :-)

Es folgte der Praxisteil auf dem Platz. Einzeln, die anderen mussten draußen warten.

Buddy im Praxisteil auf dem Platz 
Smarty in der Freifolge 

Es sickerten einige Informationen der vor-uns-geprüften durch, beim Erwähnen einer Kasseler-Semmel wurde mir Angst und Bange ;-) Abbruch unter erschwerten Bedingungen *großeaugenmach*

Als wir dann dran waren, war mir echt etwas mulmig! Kurze Einweisung durch die Prüferin und los gings - Fuß in Freifolge - uff! Hatten wir das so??? Ähm ja - wozu ein (heimliches) Stückchen Käse einen Hund bringen kann - erstaunlich ;-)

Dann Sitz, Platz und Steh aus der Bewegung (beim Fußlaufen) - hatten wir doch so auch nicht???
Na, die Prüferin gefällt mir ja jetzt schon "sehr gut"...

Egal - scheinbar haben wir alles zur Zufriedenheit gezeigt. Als Nächstes kam dann die Bleibübung - 2 Minuten, Halter wartet in etwa 30 Schritt Entfernung. Das fand Fräulein Punkt zuerst blöd, weshalb sie nach etwa 10 Sekunden der Meinung war, mir folgen zu müssen. Also nochmal... Wiederum stand sie auf, setzte sich aber sofort wieder hin, als ich das Kommando Sitz per Hand- und Rufzeichen gab (gut, dass wir Sitz und Platz auf Entfernung geübt haben!). Die Prüferin schräg hinter mir machte irgendwelche Faxen (ich selber hab sie durch ihren Standpunkt nicht gesehen, habe aber an Fräulein Punkt bemerkt, dass sie irgendwas gemacht haben muss, denn die schaute nämlich ständig in ihre Richtung und die Trainerin hat das später bestätigt), soviel zu "ohne Ablenkung"!
Egal! Auch hier: geschafft!

Weiterer Punkt: Rückruf! Man läuft über den Platz und auf Bitten der Prüferin ruft man den Hund mehrere Male zu sich: check!
Nächster Punkt - Spielzeug abgeben: Nicht perfekt (erstes Mal war eher unfreiwillig), beim 2. Mal: perfekt - check!
Dann: Abbruch! Die Kasseler-Semmel!!! Oh Gott!!! Ich zeigte Fräulein Punkt die mitgebrachten Puten-Medaillons und versprach ihr welche, wenn sie das Ding NICHT frisst ;-)
Also los - in Freifolge Richtung Fresschen... Allie nimmt Witterung auf, erreicht den Ort des paradiesischen Duftes - "Nein"! CHECK :-D *verstrahltgrins* Sie kam zu mir, OHNE Zwischengang ;-) Jippieh - Versprechen dann natürlich sofort eingelöst ;-)

Achja, Maulkorb anlegen und ein Stück laufen mussten wir noch, Ohren, Augen, Zähne und Pfoten kontrollieren und einen Fixiergriff zeigen - alles: check - FERTIG aufm Platz!

Wir konnten also aufbrechen zum Teil im Hundeauslaufgebiet! Natürlich nicht, ohne vorher noch das gesittete Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Auto zu prüfen: Check!

Am Hundeauslaufgebiet angekommen, war erstmal wieder warten angesagt, weil die Prüferin (entgegen unserer Erwartungen) auch hier jeden Hund einzeln prüfen wollte.


Allie beim Warten 
Bronte hat auch super gewartet

Nachdem die Reihe an uns war, ging es aber relativ schnell - wir liefen eine Strecke von etwa 200-300 Metern, es kamen uns Radfahrer, Fußgänger, Jogger, Walker mit Stöcken und ein Regenschirm-Träger entgegen, eine Radfahrerin hat nach dem Weg gefragt und ein Spaziergänger wollte den Hund streicheln und mit uns reden, wir begegneten Hunde mit und ohne Leine, insgesamt blieb uns jeweils vollkommen selber überlassen, was wir unternahmen, damit der Hund niemanden belästigt oder vielleicht sogar Angst auslöst, Fuß, Bogen, zur Seite, Sitz, Platz, Flieg (völlig egal) - alles lief einwandfrei, Fräulein Punkt ging zur Seite, wenn sie sollte, lief brav Fuß, ließ alle Leute komplett in Ruhe und benahm sich einfach nur mustergültig!


Praxisteil Auslaufgebiet
Wieder Pause...

Doch dann: Schock! Die Hunde sollten die "Bleib-Übung" hier wiederholen! Mit allen Statisten!!! 
Was habe ich angefangen zu schwitzen!!! War doch einer der Statisten ein Chihuahua und die LIEBT Fräulein Punkt (evtl. erinnern sich einige hier an Gracie?)!!! Fand sie ihn doch eben beim anderen Teil schon super... Naja ok, müssen wir jetzt durch! Also eine schöne Stelle (durften wir glücklicherweise frei wählen) nicht allzu nah am Weg ausgesucht, Fräulein Punkt ein weiteres der Medaillons versprochen, das "Bleib" ausgesprochen und beim wegmarschieren still gebetet! Ich stand da und betete weiter: "bitte bleib, wo Du bist"... UND? Sie blieb!!! CHEHECK!!! 
Boah, was war ich erleichtert :-)

Nun hieß es: Stadtteil...

Also wieder in die Autos und los! 

Kleines Nickerchen im Auto


Kaum angekommen, marschierten die Prüferin und ich gleich mal Richtung Aufzug zur U-Bahn, einer musste ja auch diesmal beginnen... 
An lockerer Leine laufen: check! Fahrstuhl runter und wieder hoch: check!
Nun kam dann der letzte Stadtteil: an lockerer Leine an Menschen, Essenden, Rollstühlen, anderen Hunden, Restaurants etc. vorbei, als Zusatz"bonbon" noch: ruhiges Absitzen oder -legen neben einem Cafe mit Außenbereich: check!

Glücklicherweise verzichtete sie auf den Restaurantteil, weil sie ja bereits bei der Theorieprüfung gesehen hat, wie die Hunde sich verhalten...

Da sie einen Hund nochmal kurz auf dem Platz testen wollte, gab es ein kurze Pause mit Brunnenbad und Eis für einige Halter und auch die Hunde (Vanille), da wir zwar auch dorthin zurück wollten aber ja nicht daneben kleben mussten... Sehr gut.

Am Platz angekommen konnten wir direkt zur Ausgabe der Urkunden übergehen :-)

Alle, bis auf einen, haben bestanden, wobei ich hier aber nochmal sagen muss: das war ungerechtfertigt und ich drücke den beiden für die nächste Prüfung alle Daumen für nen anderen Prüfer mit mehr Durchblick!!!

Kaum war die Prüferin weg, kamen wir zum gemütlichen Teil des Ganzen - Erholung beim Mexikaner ;-)
Fräulein Punkt bekam ihr rohes Rinderohr, glücklicherweise saßen wir ganz außen und niemand sah das ;-) Allerdings hat sie kaum dran gelutscht, verfiel fast augenblicklich in Tiefschlaf ;-) 
Den Heimweg haben wir dann relativ ruhig hinter uns gebracht und waren nach insgesamt 12 Stunden einfach nur noch glücklich wieder zu Hause zu sein :-)

Insgesamt kann ich folgendes Resümee ziehen: Die Zeit des Trainings war sehr gut! Wir haben neue Sachen gelernt und sind ein noch besseres Team geworden!
Beim nächsten Mal schaue ich aber vorher, wo die Hundeschule ist, 1-1,5 Stunden am WE ist echt viel, nicht böse sein, Ariane und Annett ;-) An Euch beiden liegt es 100%ig nicht, Ihr seid toll!!!
Ich kann nur jedem empfehlen, macht den Schein im Sommer - klingt grenzwertig aber die Hunde kommen bei den Temperaturen eher weniger auf blöde Ideen ;-)


Die Fotos sind diesmal nicht von mir, lieben Dank an Ariane dafür.
Auch Danke an Johanna, Melanie und Claudia für die Erlaubnis der Verwendung der Bilder...

Ich hoffe, wir bleiben in Kontakt und treffen uns vielleicht auch mal "privat" ;-)






Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch. Das ist ja eine sehr umfangreiche Prüfung. Donnerwetter. Da hoffen wir doch mal, dass wir das nicht machen müssen. Jogger und Radfahrer ohne Leine….


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geb zu, einige Dinge kamen mir eher wie ein Wesenstest vor ;)

      Löschen
  2. Ein dickes fettes Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

    Da auch ich mit beiden Hunden schon die BH gemacht habe, weiß ich, wie aufgeregt man ist ;-)

    Aber das habt Ihr wirklich spitze gemacht.
    Lg, Frauchen von Deco & Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Bin auch heilfroh, dass es vorbei ist 😉

      Löschen
  3. Auch von uns einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Da sind ein paar Teile dabei, die würden wir garantiert jetzt nicht schaffen ... und damit meine ich nicht die kleine Cara ;)
    Ich kann verstehen dass Fräulein Punkt danach in Tiefschlaf gefallen ist. Das war eine anspruchsvolle Tagesaufgabe.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-)
      Eigentlich hat sie auch heute noch den Schongang eingelegt aber es ist wirklich furchtbar schwül hier...

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!