Freitag, 26. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei... lalala...


Gestern haben wir gebacken! 

Für Menschen! Ausnahmsweise!


Da wir heute eingeladen sind, wollten wir einem Erscheinen mit leeren Händen entgegenwirken.





Womit ginge das besser als mit einem Kuchen? Um genau zu sein - einem Weihnachtskuchen

Man kann ihn auch zum Advent geniessen oder im Winter generell - passt immer - schmeckt immer!


Einer war zum gleich essen 
Hier unser Rezept: 
210 Gramm Zucker
120 Gramm Butter
1 Packung Vanillezucker
175 Gramm Frischkäse
2 Eier
190 Gramm Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 grosse Äpfel
25 Gramm Zucker
1 TL Zimt
100 Gramm Rosinen
Rumaroma und je nach Geschmack Nuss- oder Mandelkrokant 
Die Butter mit dem Frischkäse, dem (oberen) Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.  
Nun nacheinander die Eier unterrühren und das Rumaroma hinzufügen.   
Dann Mehl, Backpulver und Salz mischen und nach und nach unterrühren.  
Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden, zusammen mit den Rosinen in eine Schüssel geben. Die 25 Gramm Zucker mit dem Zimt mischen (nach Belieben auch mehr Zimt), über die Äpfel/Rosinen streuen und mit den Händen gut untermengen. Nun die Mischung unter den Teig heben.  
Den Teig in eine gefettete Gugelhupfform (oder auch in eine Springform) füllen, gleichmäßig verstreichen und bei 180°C Heissluft/Umluft ca 60 Minuten backen.  
Bitte Stäbchenprobe machen.  
Sollte der Kuchen zu dunkel werden, dann mit Alufolie abgedeckt zu Ende backen.
Einer zum Mitnehmen


Nur Kuchen wäre allein ja langweilig, deswegen gibts noch ein bissel Fingerfood in Form von Kokosbergen!

Auch dafür gibts ein Rezept, ein super einfaches!


400 Gramm Kokosflocken
400 Gramm Zucker
4 Eier
Kuvertüre nach Geschmack




  
Zucker mit den Eiern schaumig rühren, dann die Kokosflocken hinzufügen und aus der Masse dann
mit der Hand "Kugeln" o.ä. formen.
Diese dann auf ein mir Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei etwa 180 Grad Umluft 15 Minuten (vorgeheizt) backen.
Entweder könnt Ihr sie dann so genießen oder noch in flüssige Kuvertüre tauchen. 



Für unsere vierbeinige Gastgeberin Gracie gabs auch Mitbringsel, und zwar gebacken von Wauimiaui - yummi!



Einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag Euch allen!!!


Kommentare:

Vielen Dank für Deinen Kommentar!