Mittwoch, 15. April 2015

Allietime: Wochen-Endbericht

Den hätte ich doch glatt vergessen, wenn ich nicht zufällig meine Aufzeichnungen durchgegangen wäre - ja, sowas habe auch ich, als Vierbeiner!

Diesmal ist es auch ein halbes Urlaubsresumee, also legen wir mal los!



Hihihi, die probieren ein
Gruppenfoto - soll ich mal nett
sein und mitmachen? ;-)




Beginnen wir mit Ostermontag, da gab es ganz früh (also für meine Verhältnisse, gegen 9.30 Uhr sind wir los) eine tolle und riesige Runde mit Milli, Yago, Emma und den Zweibeinern! Ist doch schon mal ein genialer Wochenstart!












Am Dienstag kamen Cathy und ihr Frauchen (die gehört zu Zweibeins Rudel) uns besuchen, wir waren sogar zusammen shoppen - bei Fressnapf ;-)







Wir durften auch richtig toben
Ich hatte echt Angst, dass ich ihn
kaputt gemacht habe ;-)
Aber er hat bloß verschnauft...
Glücklicherweise konnte ich Mittwoch länger schlafen, wir sind erst am späten Vormittag los zum Platz der Berliner Stadthunde, dort durften wir teilhaben an einem TV-Bericht über das Klugscheisser Hundebuch Sport, in dem wir ja auch schon vertreten sind.



Das war spannend und lustig und lecker und mal was ganz Neues!




Pausen mussten sein!
Leider hieß es Donnerstag GANZ früh aufstehen, denn wir wollten pünktlich um 9 Uhr am Tor des Tierparks stehen, um gleich zum Einlass rein zu können. Wir waren mehr als pünktlich und wurden trotzdem schon erwartet. Yago und sein Frauchen waren bereits vor uns da (Streber!).
Models bei der Arbeit


Insgesamt waren wir etwa 10 Stunden unterwegs, 8 davon im Tierpark selber - eine vollkommen neue Dimension der Gerüche und auch der Sicht! Selten kann hund andere Tiere aus solch fantastischer Nähe betrachten! Eigentlich war ich ja schon mal da aber diesmal war es anders - spannender! Die Zweibeiner haben die ganze Zeit geknipst, wir haben uns dabei mustergültig verhalten und immer wieder gabs kleine Pausen, in denen auch wir was zum kauen bekamen, eine Hundebar gabs auch im Tierpark!

Die Gerüche waren faszinierend!



Weniger lustig fand Zweibein mein Bad in einem zuerst sauber anmutenden Gewässer, das jedoch beim Verlassen zeigte, dass der Grund aus kniehohem Schlick bestand ;-)
Ich fands cool :-)




Auf der Rückfahrt durfte sogar Yago (fast) mit mir kuscheln - mir war alles egal ;-)



Offline im Tierpark - aber Pssst!!!




Es folgte, was kommen musste! Ein Ruhetag! Absolut! Schlafen bis in die Puppen, Minirunden, um endlich mal wieder die Lokalnachrichten lesen zu können (war ja schon gar nicht mehr uptodate, wermitwem und so...) und einfach nur abhängen... Hach, schön...





Neue Grasbar eingeweiht!
Es folgte der Samstag, wieder trafen wir uns mit Cathy und begleiteten die beiden zum Platz von FamilyDog-Berlin, da wollten die beiden nämlich was lernen! Frauchen durfte ein bissel knipsen... Als fertig gelernt war, sind wir noch durch die Gegend spaziert und es gab ein spätes gemeinsames Frühstück!

Der Sonntag stand ganz im Zeichen von bewusstem zusammen gassi gehen! Hamwa jemacht, jawohl!
Frauchen verlor Dinge, ich suchte und fand sie, wir witterten zusammen, kuschelten, machten Übungen und so vergingen wieder mal mehrere Stunden, wie im Flug...





 So, habe fertig!

Eure Allie!


1 Kommentar:

  1. 10 Stunden?!!? Wow das ist aber wirklich ein langer Tag gewesen! Aber er scheint sich doch echt gelohnt zu haben! Und dann noch ein abschließendes Schlammbad zum Entspannen? Herrlich!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!