Donnerstag, 5. November 2015

Von Glück und Dankbarkeit!


Heute möchte ich mal Danke sagen!


Viel zu oft ergeht man sich in seinen Problemen, grübelt über irgendwelche Dinge, bastelt an Baustellen und vergisst ganz, das wertzuschätzen, was man hat...
Das werde ich heute mal ändern!
Ich möchte erstmal Danke sagen (da dies hier ein Hundeblog ist, bezieht sich das hier und jetzt auf mein "Hundeleben"):

Danke an Allies Herrchen, dafür, dass er mich zu Angie und Allie gebracht hat!

Danke an Gracies Frauchen, dass sie immer Zeit für das Punktetier hast und immer tolle Ideen auf Lager!


Danke an Allie, dass sie mich bereits zweimal davor bewahrt hat, in ein Loch zu fallen! 
Danke nochmal an Allie, dass sie mir jeden Tag aufs Neue das Lächeln in Massen entlockt!

Danke auch an sie, dass ich durch sie so viele tolle neue Leute kennengelernt habe.
Damit kommen wir zu einigen,die ich kennengelernt habe!

Danke Jadwiga, dass Du mich generell zum Hundetraining "geführt" oder besser "verführt" hast und auch für die immer wieder tolle Betreuung des Punktetiers (da natürlich auch Danke an Andreas!) und dafür, dass Du mein Interesse für die Fotografie geweckt hast!
Danke auch, dass Du mir Ariane empfohlen hast!

Danke an Ariane für die tollen Trainingsimpulse und unsere, hoffentlich zukünftige noch intensivere Zusammenarbeit!
Danke auch dafür, dass Du dieses (ich kann es einfach nicht oft genug sagen) faszinierende Seminar über das Medical Training organisiert hast!

Danke an Ricarda, Du hast mich zum bloggen gebracht und stehst mir immer mit Rat und Tat zur Seite!

Danke an Anke, Du bestärkst mich in meinen Zukunftsplänen und bist mir ein einzigartiges Vorbild!

Danke an ALLE Partner dieses Blogs für Euer Vertrauen und die Möglichkeit, Eure tollen Produkte und Ideen vorzustellen!

Und nun noch ein riesiges Dankeschön an alle Freunde und Verwandte, dass Ihr meine Hundemacke ertragt und mich trotzdem mögt ;-)

Und last but not least: Danke an Euch, unsere Leser!

Kommen wir zum Glück!


Ich habe das Glück, den perfekten Hund für mich gefunden zu haben. Sie war es, die mich dazu animiert hat, mich mit der Hundeernährung zu beschäftigen, sie war es auch, obwohl kerngesund, die mein Interesse an der Hundegesunderhaltung geweckt hat und sie hat dafür gesorgt, dass das Thema Hundeerziehung überhaupt in meinem Leben auftauchte!
Eventuell klingt das Folgende nach Angeberei aber bei allen "Baustellen", die man als Hundehalter so sieht, möchte ich auch mal festhalten, was für ein Glück ich mit Allie habe.
Zum Glück können wir z.B. problemlos an Tieren vorbeilaufen (Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen etc.), sie läuft gut an der Leine, sie lässt sich immer besser von Fressbarem abhalten (wenn es sie überhaupt interessiert), sie kann mich, sofern Hunde erlaubt sind, überall hin begleiten und benimmt sich (fast) immer tadellos, bis auf Sheila ist sie mit eigentlich allen Hunden verträglich (auch, wenn sie manchmal zu Anfang etwas auf Abstand bedacht ist), sie macht einfach jeden Blödsinn mit (z.B. meine Fotoideen oder auch die immer wieder neuen Trainingsversuche, die ich so starte) und selbst das Jagen wird immer besser lenkbar... 
Es ist faszinierend, was einem alles positiv auffällt, wenn man mal drüber nachdenkt!

Ich bin dankbar und glücklich!



Kommentare:

  1. das ist aber schön geschrieben. :-)
    LG Andrea und Hugo

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich toller Gedanke mit vielen liebn Worten. <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!