Samstag, 18. März 2017

Urlaubstagebuch: Tag 4 (Donnerstag)

Der Horrortag ist vergessen und nun kommen wir zu einem weitaus Besseren :-)

Morgens, na - das kennt Ihr ja nun schon ;-) Bäcker und Co - ne, stimmt nicht, nen kleinen ausserplanmäßigen Abstecher zum Strand haben wir morgens gemacht... Auch hier wieder: suuuuuuper ruhig und keine Menschenseele unterwegs!

 



Nach dem Frühstück haben wir unsere "Ausrüstung" zusammengerafft und haben uns ins Auto geschwungen und haben uns auf den Weg gemacht nach Cuxhaven zum Hundestrand gemacht - JEHI! Wir lassen mal Bilder sprechen:






 


Nach einer wunderschönen Zeit im Sand fing es ganz doll an zu schütten, glücklicherweise waren wir nicht mehr soooooo weit entfernt vom Auto und konnten uns retten. Wir sind dann auf kleineren Umwegen zu einem griechischem Restaurant direkt am Strand gefahren (so bleiben wir dann halbwegs trocken).
Das Syrtaki am Hundestrand in Cuxhaven bzw. Sahlenburg ist ein wirklich hübsches Restaurant mit einer umfangreichen Speisekarte, nette Service und wirklich fairen Preisen!
Der Gastraum ist sehr geräumig und wir konnten es uns in einer gemütlichen Ecke im hinteren Bereich gemütlich machen. Das Essen war wirklich gut und üppig und es gab Ouzo und einen wirklich leckeren Fruchtschnaps *hicks* - ne - ich berichte hier natürlich in Frauchens Namen - Zoe und ich hatten unsere Snacks, wie immer, dabei :-)



Was haben wir am Freitag gemacht? Das erzählen wir Euch im nächsten Teil...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!