Dienstag, 28. Oktober 2014

Ausserderreihe: Ich bin in ner Gang!!!





Und die heißt: Familydog!!!
Heute war mein erster offizieller Mitgliedstag.

Wenn wir zusammen unterwegs sind, dann bleibt kein Stein auf dem anderen!

Frauchen meckert, ich soll anständig erzählen - Spassbremse...





Ok, also - ich darf jetzt dreimal die Woche mit Familydog auf Tour gehen.
Frauchen wünscht sich einfach, dass ich auch jetzt, wo es lange dunkel ist, was vom Tageslicht mitbekomme und hat mich als Teilzeitmitglied in die Gang gebracht.


Andreas 
Jadwiga

Jetzt fragt Ihr Euch wohl, was Familydog ist! Das ist zum einen Jadwiga, eine Freundin von Frauchen und zum anderen Andreas, auch Frauchens Kumpel (Freund klingt hier doof).




Die beiden sind nicht nur Dogwalker sondern auch Hundetrainer und Andreas sogar tierpsychologischer Verhaltenstrainer, spezialisiert auf Hunde, versteht sich - den habe ich aber nicht nötig, das weiß er auch und klemmt sich seine Couch!!!

Jadwiga und Frauchen kennen sich nun seit fast 4 Jahren (die haben sich kennen gelernt als ich einzog, weil Jadwigas Hund Micky nur ein paar Monate älter ist als ich und mein allererster Freund war) und nur, weil Frauchen in dieser Zeit fast täglich gesehen hat, wie Jadwiga mit Hunden umgeht, vertraut sie ihr soweit, dass ich auch, sogar leinenlos, mit ihr unterwegs sein darf.

Milli, die verrückte Nudel



Ein bisschen stolz kann ich sogar behaupten, dass ich mit der Grund bin dafür, dass sich Jadwiga in Dalmatiner verliebt hat und zusätzlich zu Micky noch Milli bei ihr einziehen durfte, meine allerbeste Punktefreundin!!!








Zu Familydog gehört aber noch Andreas' Hund Kya, eine Ridgebackhündin, auch meine Freundin!!!






Rocco, ein Pflegi auf Körbchensuche






Die beiden betreuen auch Pflegehunde für Tierschutzorganisationen und vermitteln sie in ihr endgültiges Zuhause.









Die beiden sind einzeln schon spitze aber zu Zweit ein absolut unschlagbares Team! Da wird wirklich jede Tour zum Abenteuer - keine Minute ist langweilig, nach dem gemeinsamen Spaziergang auf immer wechselnden Routen  falle ich sprichwörtlich in sekundenschnelle in Tiefschlaf und schlummere durch bis Zweibein wieder kommt.
Die Abenteuer dauern durchschnittlich von 3 Stunden und wir sind in kleinen Gruppen von etwa 4 Hunden unterwegs.
Durch ihre Ausbildung können Andreas und Jadwiga auch mit Problemfällen umgehen und es gibt für jeden Hund passende Aufgaben, wenn gewünscht.


Aber genug Theorie, wir lassen zukünftig immer Bilder sprechen!

Ähm ja - ICH hab das ja nicht nötig *hust* aber ich muss noch erwähnen, dass Familydog nicht nur gassigehen anbietet sondern auch Einzel- und Gruppentrainig in verschiedensten Bereichen!



  Wir haben Spaß!


EURE ALLIE




*** einige der Bilder mit freundlicher Genehmigung von Familydog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!