Mittwoch, 18. Februar 2015

Minipost - ab jetzt immer dabei!

Lange habe ich es mir vorgenommen - nun aber auch endlich in die Tat umgesetzt!

Wir selber haben es zum Glück noch nie gebraucht, allerdings sind wir ja auch oft in Gruppen unterwegs und da hätten wir es bereits öfter mal gut gebrauchen können!

Ich habe mir jetzt also ein Erste-Hilfe-Täschchen fürs Gassigehen zusammengestellt!



Inhalt: 

Sterile Kompressen,
ein Verband,
eine sterile Mullbinde,
eine elastische, selbsthaftende Bandage,
eine Rolle Heftpflaster und
ein Wunddesinfektionsspray.

Zusätzlich wird noch eine Pinzette in das Täschchen wandern.

Schwupps sind wir für das Nötigste gerüstet!

Wie siehts bei Euch aus? Seid Ihr für "Unfälle" gerüstet?

Oder habt Ihr Ideen, was unbedingt noch in das Täschchen sollte?

Handschuhe habe ich persönlich sowieso immer dabei (auch eine Beatmungsfolie, wurde uns in einem Erste-Hilfe-Kurs mal empfohlen)...

Kommentare:

  1. Um ehrlich zu sein - bin ich da vielleicht eine schlechte Hundehalterin ;) aber ich habe auf Spaziergängen nie Verbandsmaterial dabei :-/. Daheim besitzen wir ganz viel, aber auf spaziergängen irgendwie nicht.
    Ich schleppe schon immer sooo viel mit mir mit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist doch kein schlechter Hubdehalter 😂
      auf unseren normalen Runden hier "ums Eck" nehme ich auch keinen Verbandskasten mit -das ist nur für größere Unternehmungen, vor allem, wenn viele Hunde teilnehmen...

      Löschen
  2. Auf normalen Runden bei uns im Feld habe ich nie echtes Verbandszeug dabei - aber immer eine Ersatzleine und eine einfache elastische Binde ... Beides habe ich auch schon mehrfach brauchen können.
    Bei Spaziergängen weiter weg ist immer ein kleines Notfall-Kit dabei - für Mensch und Tier einsetzbar und ähnlich gerüstet wie bei Dir nur noch ergänzt um einige homöopathische Globuli und Bachblüten-Notfalldrops!

    Liebe Grüße und ich wünsche euch, dass ihr es nie brauchen werdet,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gute Idee! Welche Glubolis hast Du dabei?

      Löschen
  3. Ja, die Globuli würden mich auch interessieren!!!

    Wir haben auf unseren kurzen Gassigängen, die zu Fuß von zu Hause starten, auch nie etwas dabei. Wenn wir weiter weg fahren, habe ich diverse Dinge in beiden Autos. Aber Ich werde wohl entsprechend deiner Tasche mal aufrüsten. Vorbereitet sein, ist alles - ist auch im alltäglichen Leben mein Leitspruch. Vielen Dank für das Wachrütteln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du glaubst nicht, wie lange ich mir das nun schon vorgenommen habe ;-)

      Löschen
  4. Wow, sehr vorbildlich! Ich hab mir das schon so oft vorgenommen, auch so ein kleines Täschchen zu richten, für unsere langen Touren. Aber leider immer wieder vergessen. Im Auto haben wir so ein kleines Notfalltäschchen liegen aber für unterwegs fehlt noch eins.
    Ich benutze auch Globuli, gegen Erkältung und gegen Duchfall und Erbrechen, von Dr.Reckeweg. Die wurden mir von unserem Tierarzt empfohlen, die tue ich dann bei Beschwerden in Molly´s Futter.

    Liebe Grüße,
    Rebecca mit Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm ja... Ich glaube, ich habe mir das bereits beim ersten Beißvorfall vor etwa 3,5 Jahren vorgenommen mit der Tasche ;-)
      Aber - was lange währt, währt nun endlich gut ;-)
      Und ja, ich nutze auch für fast alles Glubolis... Bin einfach überzeugt von den kleinen Wunderkügelchen!

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!