Montag, 17. August 2015

Allietime: Wochen-Endbericht

Eine neue Woche hat begonnen, Zeit für eine Zusammenfassung der Letzten!
Es wird wohl an keinem vorbeigegangen sein, dass es in der vergangenen Woche mehrere Vorfälle mit Hunden gab - auch uns hat das natürlich beschäftigt! Wir waren aber nicht dabei und somit können wir uns kein abschließendes Urteil bilden. Selbstverständlich haben wir auch die Diskussionen darüber mitbekommen...

Hier, bei uns in Berlin musste Danti sein Leben lassen, weil er zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort ins Wasser wollte (wie ich JEDEN Tag bei diesem Wetter)!
Was war passiert? Wer hat Schuld? Der Gassigeher, der den Hund nicht angeleint hatte? Hat der Polizist überreagiert?
Rufe nach Schulungen für Polizisten im Umgang mit Hunden wurden laut - sie sollten lernen, die canine Körpersprache zu lesen... - ich als Hund muss aber sagen, dass selbst ich einige meiner Artgenossen nur schlecht lesen kann - sie drücken sich undeutlich aus, mitunter haben sie einfach unsere Sprache verlernt - wie soll da ein Mensch (egal ob Polizist oder nicht) 100%ig einschätzen können, ob er gleich 40 kg an der Kehle hat oder der Hund einfach lächelnd an ihm vorbeistürzt? Versteht mich nicht falsch! Ich nehme den Polizisten nicht in Schutz - in einem Park zur Schusswaffe zu greifen, ist wirklich keine gute Idee!

Im Endeffekt ist es einfach unfassbar tragisch - 5 Minuten früher oder später und Danti könnte noch leben - hätte der Polizist 5 Meter weiter rechts oder links gestanden - Danti könnte noch leben... warum erzähle ich Euch das alles?
Ganz ehrlich? Es hätte genauso gut mich treffen können! Auch in unseren Parks gilt natürlich Leinenzwang und auch ich darf dort frei laufen! Auch ich laufe nicht im Schritttempo zum Wasser und wer weiß vielleicht hätte der Polizist sich auch durch mich bedroht gefühlt? Wir wissen nicht, wie viel Zeit der Polizist dem Halter zum anleinen gab - hätten wir reagieren können? Wir wissen es nicht...
Wir wissen nur eins - Danti musste viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen!

Dann ein weiterer erschossener Hund und auch noch die Meldung über einen geraubten Welpen... Das ist einfach zu viel für eine Woche an schlechten Hundenews . da fällt auch mir nichts mehr zu ein - ausser, dass wir den Betroffenen viel Kraft wünschen!!!

Jetzt zu unserem eigentlichen Wochen-Endbericht zu kommen, ist schwierig, deshalb nehmt mir den schroffen Themenwechsel nicht krumm
Wir hatten wieder heißestes Sommerwetter, deswegen war Wasser unsere oberste Prämisse und tägliches Ziel!
Und nun kommen gaaaaaaanz viele Bilder!!! ;-)

Kurz nach Sonnenaufgang gehts immer noch...

 Ansonsten war viel rumliegen angesagt...

 Oder aber WASSER!!!



 Wasser ist morgens auch ganz nett!!!
 


 Und tagsüber auch!




Ein bissel Natur drumherum, die darf man trotz Hitze nicht übersehen... 







 Das war mein bebilderter Wochenrückblick - bis bald,
Eure Allie!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!