Dienstag, 25. August 2015

Wir vor Ort - der Schermützelsee

Ja, Scher-, nicht Scharmützelsee ;-)

Und definitiv auch wert, empfohlen zu werden. Der größte See der Märkischen Schweiz liegt inmitten eines Naturparks und ist rund 50 km von Berlin entfernt.
Verschiedene Wanderrouten von etwa 8 bis 24 km Länge stehen zur Auswahl, schön ausgeschildert - merken muss an sich nur, welche Farbe der routenzugehörige Punkt hat - schaffe sogar ich ;-)



Entschieden haben wir uns für die Route direkt am See entlang, Länge etwa 8 km - da wir Badepausen für die Hunde eingeplant hatten und auch fotografieren wollten, war auch bei dieser Strecke klar, dass wir mindestens 3 Stunden brauchen würden ;-)

Wirklich atembraubend war die Wasserqualität! Noch nie habe ich in einem See so klares Wasser gesehen! Neben der wieder vollkommen natürlichen Waldkulisse drumherum war diese Wasserqualität absolut grandios! Am liebsten wäre ich mit hineingesprungen - nach den nassen Füssen vom Vortag aber habe ich mich notgedrungen zurückgehalten ;-)

Wie am Stienitzsee war auch hier alles so wunderschön naturbelassen - ich LIEBE sowas!!! Es ging wieder bergauf und bergab, kleine "Bächlein" kreuzten immer wieder unseren Weg, um im See zu münden - herrlich!!!

Die Leute waren nicht ganz so entspannt, wie am Vortag aber das kann man ja auch nicht jeden Tag erwarten...

Ich liebe diese kleinen "Bächlein" :-)
Überall gab es kleine "Strände",
wo nicht nur die Hunde ins Wasser konnten!
Das Wasser war soooo herrlich :-)
Und überall wunderschöner Bewuchs!
Ein eigener Steg - das hätte was ;-)
 
Es gab auch richtige Bäche :-)
Ein letzter Blick auf den See...
Trockenspielen
Schön Sand aufwirbeln!
Und drin verschwinden
Ein Trio mit 12 Pfoten ;-)
Oder vielleicht doch ein Springpferd dabei?
Flummi vielleicht?
Fledermaus?
Letzte Amtshandlung - Spielzeug wegräumen ;-)
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!