Freitag, 25. September 2015

Ausserderreihe: wer hält länger durch?

Oder auch: wie viele Ideen hast Du auf Lager, Frauchen?

Dass das Fräulein relativ mäklig ist beim Fressen, hatte ich, glaube ich, schon hier und da mal erwähnt!?

Das bezieht sich selbstverständlich nur auf das Fressen zu Hause und auf Leckerlies als Belohnung - draußen ist hund da weniger wählerisch...


Gibt es hier mal ne Dose, so außer der Reihe, die wird verschlungen, bei TroFu ist das Punktetier auch eher selten zimperlich. Bei Fleisch und Obst/Gemüse aber, da steht Allie selten schon bei der Zubereitung neben mir und verkneift sich das Sabbern.

Natürlich habe ich mir viele Gedanken gemacht, woran es liegt, dass sie oftmals auf ihrem Platz liegt, die Nase nach oben reckt und von Weitem entscheidet, ob sich ein Besuch am Napf lohnt, warum sie dann mitunter mit sehr langen Zähnen frisst oder aber gar nicht erst aufsteht.

Liegts am Fleischlieferanten? Daran, dass das O/G eingefroren war? Mag sie keine Möhren/Bananen, weiß der Geier was?

Ich habe jede Menge ausprobiert, angefangen bei wegstellen, wenn sie nicht will und am nächsten Tag nochmal anbieten, Lieferant wechseln, gewolft, stückig, O/G nur noch frisch zubereiten, Gemüse-Babygläschen, Flocken statt O/G und und und...

Es gibt KEINE Regel! Woran es liegt, ich weiß es bis heute nicht - nach über 4 Jahren!!!

Mal frisst sie wochenlang alles auf, dann wiederum will sie mehrere Tage nichts fressen (außer Dosen bzw. Pansen/BläMa pur).

Glücklicherweise (in der Beziehung jedenfalls) ist Allie nicht vom Hungertod bedroht, sie hat also ein/zwei Fettzellen, auf die ihr Körper zurückgreifen kann, wenns hart auf hart kommt - also darf sie meinetwegen auch mal einen Tag von sich aus fasten.

Zu lange aber halte auch ich das nicht aus! Ich kann zwar nicht bestätigen, was so viele Hundehalter sagen, er/sie guckt dann so traurig, er/sie tut mir so leid, er/sie hat dann immer so großen Hunger...
Wenns so ist, dann bin ich auf dem Ohr scheinbar taub - Allie bettelt mal, klar aber das tut sie auch, nachdem sie gerade ne komplette Hühnerkarkasse nebst ein bis zwei Katzennäpfen vertilgt bzw geleert hat, da kann man eher weniger von Hunger sprechen :-)

Was mache ich also, damit der Hund mit mehr Appetit frisst?

Zuallererst habe ich das Füttern auf einmal am Tag verringert. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie tagsüber noch interessierter an Leckerlies ist und somit das Training seht gut läuft.

Das absolute Highlight im Napf ist Gänseschmalz - ein TL in warmem Wasser aufgelöst und mit dem Rest vermengt, da wird nicht nur der Napf ausgeleert, da stecken sogar hinterher noch die Katzen ihren Kopf in Allies Napf, um keinen Tropfen vergeudet zu wissen ;-)

Als akzeptabel, aber nicht ganz so überzeugend haben sich Käse- (Emmentaler, Mozarella, Feta etc.) oder/Wurststücke, unter das Futter gemischt, erwiesen - es wird gefressen aber nur so lange noch Stückchen da sind...
(fürs Foto erlaubt!)

Manchmal hilft Joghurt, Buttermilch, Kefir, Quark oder Hüttenkäse aber auch hier nicht durchgängig...

Auch gern genutzt: Würstchenwasser oder Leberwurst, in Wasser aufgelöst, das allerdings, ich gebs zu, ist mir zu aufwendig ;-)

Riecht gut...
Unser Fazit also? Es gibt zig Gründe, warum ein Hund zum Mäkler wird, angefangen bei dem, was im Napf ist und aufgehört bei gesundheitlichen Problemen. Ist letzteres ausgeschlossen und hat man bereits verschiedenes getestet, finde ich es vollkommen legitim, mit Tricks zu arbeiten, in unserem Fall heißt das eben Gänseschmalz hinzuzufügen. Ist auch nicht das Schlechteste, denn Fett brauchen Hunde sowieso und dieses ist auch noch tierischen Ursprungs! Und ganz nebenbei bekommt das Fräulein so vielleicht ein kleines Pölsterchen für die kalte Jahreszeit...
Stell schon hin!!!



Nun aber mal zu Euch! Habt Ihr mäkelige Hunde? Und wenn ja, helft Ihr dem Appetit Eurer Vierbeiner nach?

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, so einen richtigen Mäkler hatten wir noch nicht ... vielleicht hatte der eine oder andere unserer Hunde eine kleine Macke, wenn es ums Futter ging - aber da eher bei "Häppchen" denn bei Mahlzeiten.
    Wobei Damon schon öfter mal etwas stehen lässt. Aber da ist es egal, was es ist. Da bei uns aber Trockenfutter immer zur freien Verfügung steht, mache ich mir keine Sorgen, wenn er mal kein Dosenfutter oder keine Portion Rohes frisst ... er reguliert sich und sein Befinden sehr gut selbst. Manchmal geht es den Hunden wohl wie uns - da hat man einfach mal keine Lust auf das Frühstücksmüsli ;)
    Wir helfen also nicht nach und achten nur darauf, dass die Hunde regelmäßig futtern - aber so ein bis zwei Tage freiwilliges Fasten akzeptieren wir auch.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zwei Tage stören Frauchen bei mir auch nicht, das ist soooooo fies!

      Löschen
  2. Huhu ihr zwei!

    Fräulein Shiva mäkelt durchaus auch und verweigert auch mal mehrere Tage das Futter bzw. frisst mit sehr langen Zähnen. Den Grund dafür kenne ich ehrlich gesagt nicht. Mal frisst sie Karnickel, als gäbe es kein Morgen. Beim nächsten Mal guckt sie mich schräg an, also wollte sie fragen "Sag mal? Willst du mich vergiften?" Das einzige, was immer geht, ist Pansen. Naja, den gibt es eh 2x die Woche, also darf Fräulein sich nicht beklagen. Ein Fastentag macht mich nicht nervös. Aber wenn es dann schon 3 Tage sind, dann gibt es eben auch aufgepepptes... Meistens ist dann das vorher verschmähte Fleisch auch sofort ratzfatz weg. Das einzige, was sie grundsätzlich komplett verweigert ist Geflügel jeder Art. Also gibt es das einfach nicht mehr in den Napf. Flitzt ja zum Glück einiges Getier auf der Welt rum, da findet sich immer was für den Geschmack des frechen Wuschelköpfchens. Den Trick mit dem Gänseschmalz finde ich gut, ich muss da mal auf die Suche gehen.

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva (die sich fragt, warum sie kein Gänseschmalz bekommt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den gibt es eigentlich in jedem Laden, meist in der Nähe der Butter...

      Löschen
  3. Hey,
    also Futtermäkler gibt es bei uns nicht ;).
    Aber ich frage mich, wenn Allie doch auf Spaziergängen Futter nimmt - wieso fütterst du dann Leckerlis ?
    Dann stell doch einfach um auf Handfütterung draußen.
    Oder befüll den Dummy mit normalen Futter und lass sie sich so das eigentlich Futter erarbeiten ?

    Bei uns gibt es gar keine Leckerlis... Leckerlis sind bei uns ganz normales TroFu was Deco und Pippa auch morgens und abends fressen.
    Die ganzen leckerlis sind meist eh mit viel zu viel Geschmacksverstärkern oder Zuckerlastig.

    LG, Carola mit Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bekomme 50-60% Fleisch und dann noch Obst/Gemüse und Milchprodukte, das wäre ne ziemliche Schweinerei draußen ;-)
      Aber als "Leckerlies" nehme ich auch nur Ausgewähltes an - alles andere stupse ich Dir entweder aus der Hand oder spucks Dir vor die Füße ;-)
      Aber damit kann Frauchen mittlerweile umgehen, es gibt einfach weniger, dafür aber hochwertigere Leckerlies - oder ganz winzige Stückchen - hund glaubt kaum, wie klein Käse geschnitten sein kann und trotzdem noch schmeckt :)

      Löschen
    2. Achso, nochmal zu den Leckerlies - das sind hier Selbstgebackenes, getrocknetes Fleisch, Käse, Wiener, Fleischwurst oder Mini-Bouletten (und selbst die macht Frauchen noch klein *schnaub*)...
      Fertige Leckerlies nehme ich ja auch keine ;-)
      Maximal semifeuchte Mini-Salamis aber auch die werden in Scheibchen geschnitten...
      Bin schon ein armer Tropf ;-)

      Löschen
    3. Du kannst aber dein Barf-Futter in einen Futterdummy füllen ?!?!?
      Das ist alles kein Problem. :)

      Löschen
  4. Da kann ich zum Glück nicht mitreden. Lilly hatte zwar mal so eine Phase, die war aber schnell vorüber, als sie mal einen Tag lang (krankheitsbedingt) fasten musste. Seitdem nimmt der Punktehund was er kriegen kann *haha*

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauchen meint grad, dass sie bisher eigentlich nur Mäkler hatte - sie wäre froh, wenn sie selbst so wäre, dann würden sich einige Kilos von allein verabschieden ;-)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!