Sonntag, 15. November 2015

Allietime: Wochen-Endbericht!

Da isses doch tatsächlich schon wieder Sonntag und ich kann Euch von den vergangenen 7 Tagen berichten!

Die Woche begann sehr laufintensiv, denn meine Freundin Milli war ab morgens zu Besuch und blieb bis nachmittags, jippieh!!!


Abends dann, da war es sehr, sehr ruhig! Wir haben viel gekuschelt und gelesen und uns "fortgebildet" ;-)


So ausgeruht, konnten wir am Dienstag eine Radtour machen, dabei sind wir (wieder einmal) auf ausgebüxtes Großwild gestoßen...


Donnerstag war Köpfchentag - da wurde "gelostet" und "verloren" - Glücklicherweise bin ich gut in meinem Job und habe alles gefunden!

(hier sollten eigentlich drei Videos hin aber leider klappt das heute mit dem Hochladen nicht *schnief*)

Kurz vorm Wochenende, Freitag, der 13.! Und der machte für mich seinem Namen auch alle Ehre!
Da laufe ich nichtsahnend mit Frauchen ne Runde und wohin lotst sie mich??? Zur IWSW! Oh HUND!!! Ich habe Todesangst gehabt - weiß hund doch nie, was die sich Gemeines für einen ausdenken?
Zuerst setzte die IWSW sich zu uns und quatscht mit Frauchen - ich war verwirrt...
Dann stehen die beiden auf, laufen in die Folterkammer und quatschen weiter - wenigstens wurde meine Leine gelöst - ich hatte mir auch schon den Fluchtweg überlegt - durch die Schiebetür hiter die Anmeldung, dann über den Tresen und ab durch die Glastür! Richtig gruselig wurde es, als Frauchen mich über eine Metalltreppe in einen ganz neuen Raum führte! Da war ein fremder Hund und ne unbekannte Frau - die saß da einfach so... Der Hund war (die arme) Pebbles und gehört der IWSW. Arm deshalb, weil welcher Hund möchte schon solch ein Frauchen haben? Ständiger Zugang zu gemeinen Dingen: Spritzen, Pieksern, Skalpellen, Schabelöffeln und weiß der Geier, was noch alles!

Absolut die Welt nicht mehr verstanden habe ich dann als Frauchen sich auch hier wieder setzte (neben die fremde Frau) und anfing, sich ganz entspannt mit den anderen zu unterhalten. Derweil machte Pebbles Kunststücke und wurde mit Kuchen (ja! Menschenkuchen!!!) gefüttert - mich hat NIEMAND beachtet, NIEMAND!!!
Ja, ich schreibe heute vieles groß aber ich kann es eben noch immer nicht so recht fassen,was mir dort widerfuhr.
Irgendwann stand Frauchen auf und verabschiedete sich von allen - puh, überlebt!
Was das Ganze sollte? KEINE AHNUNG!!!
Danach gings zu Fressnapf und ich bekam wenigstens ne Entschädigung für den ganzen Streß.


Der Samstag begann ganz ruhig, Revierrunde, Frühstück, kuscheln, n bissel Medical Training mit vielen gekochten Schlundstückchen, (yummy) und dösen - schööön! Doch dann brahc hier Jubelstimmung aus als der DHL-Mann 5(!!!) Pakete brachte! Zweibein meinte, es wäre Geburtstag und Weihnachten und Ostern und und und - hat sich gefreut, wie ein Welpe über seinen ersten Ball - verrückt, die Menschen!
Na ja, gönnen tue ich es ihr - waren ja auch Sachen für mich dabei ;-)
Danach waren wir noch eine Finsterrunde laufen - das ist ja immer spannend - da kann hund sich voll auf sein Näschen einstellen und die Welt mal mit ganz anderen "Augen" sehen - und hören! Wir wurden nämlich von einem Fuchs begleitet, scheinbar fand er uns ganz interessant, 10 Minuten lief er etwa 30 Meter neben uns her und hat uns angebellt - ich fand den weniger spannend - war ja kein Reh oder Hase...

Und heute? Heute hat es den gesamten Tag geregnet - richtig geregnet - mein Regenmantel hat voll abgeloosed und so war ich total nass als wir bei unserem Frühstücksdate ankamen *grummel*
(aber ich wurde vom Gastgeber die ganze Zeit mit Wurst gefüttert - das hats ein bisschen wieder wettgemacht *grins*)
Als ich gerade komplett durchgetrocknet war, ging es wieder nach Hause - und ich? Erratet Ihr es? Ja, ich wurde wieder komplett nass...
Ehrlich gesagt war ich danach nicht traurig, dass unser Termin am Nachmittag dann abgesagt wurde wegen dem Wetter - zweimal durchweicht zu werden reicht ja für einen Tag!

Ich sag jetzt mal Tschödele, bis bald! Eure



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!