Donnerstag, 21. Januar 2016

Buchtipp: Die Hunde-Uni (Schlaue Aufgaben für schlaue Hunde)

Ja! Wir lieben ihn, den Winter!

Allerdings sind auch wir nicht komplett schmerzbefreit - bei zweistelligen Minusgraden, Sturm und Eisregen, vereisten Wegen oder Dauerregen, müssen auch wir nicht länger draußen sein als unbedingt nötig.

Ab und an mal einen Couchingtag finden wir natürlich schön aber zwischendurch sollte dann, bei weniger Bewegung, wenigstens mal was fürs Köpfchen auf dem Plan stehen!

Da ist die Hunde-Uni von Viviane Theby, erschienen im Kynos Verlag,genau das Richtige! Jeder, der gerne trickst und Neues ausprobiert, wird die Ideen in diesem Buch lieben!


Die kleinschrittigen, sehr gut bebilderten Anleitungen, basierend auf Ampel- und Minutentraining, erklären jede einzelne Aufgabe sowie die nötigen Trainingsschritte detailliert und trotzdem noch kampakt genug, um nicht von vornherein ans Scheitern zu denken.

Viele der Übungen sind im hündischen Alltag sehr nützlich, worauf bei den einzelnen Tricks auch hingewiesen wird (zb Targets bei Hundebegegnungen, suchen von verlegten Dingen, hinlegen, wenn das Handy am Ohr ist).

Zu Anfang gibt es eine kurze Einführung in das Training über positive Verstärkung und seine Vorteile, danach starten dann auch schon die Aufgaben.

Glücklicherweise steigern sich die Anforderungen langsam und so kann wirklich jeder Trainingsstand einsteigen - und erfolgreich sein!

So gut wie jede einzelne Aufgabe wurde mit einer kleinen Box ergänzt, in der wichtige Infos aufgeführt werden, zb in welchen Schritten man arbeiten sollte, ob es bestimmte Voraussetzungen für die Durchführung gibt oder ob zb Markerwort oder aufgrund des unerlässlichen perfekten Timings der Clicker besser für das Üben der Aufgabe geeignet sind.

Zwischendurch gibt es jede Menge Infos rund um das Lernverhalten von Hunden, was meiner Meinung nach auch nicht verkehrt ist.

Die Hunde-Uni ist wirklich ein gelungenes Buch mit vielen schönen Anregungen für praktische, lustige und auch ausgefallene (zB Pizzazutaten holen oder Dinge in einer bestimmten Reihenfolge wegräumen) Tricks, die man fast immer und nahezu überall trainieren kann.

Selbstverständlich sollte der Besuch einer Uni immer mit einem Diplom enden und so haben die "Macher" dieses Buches sich eine schöne Ergänzung einfallen lassen und bieten jedem Absolventen die Möglichkeit das "Schlaue-Hunde-Diplom" zu erlangen. Näheres dazu findet Ihr im Buch, ebenso wie einen Link zum Download eines wirklich tollen Trainingstagebuches. Mithilfe dieses Tagebuches lassen sich auch nicht nur Dinge aus dem Buch trainieren sondern jegliche Art von Training dokumentieren.

Wir nehmen unser "Schlauer-Hund-Diplom" demnächst noch in Angriff, wenn's soweit ist, erfahrt Ihr es natürlich - vielleicht lässt sich der ein oder andere von Euch ja auch zu einem kleinen Wettkampf verleiten? ;-)



***in Kooperation mit dem Kynos Verlag



Kommentare:

  1. wuff wuff

    hört sich für mich als Zauberlehrling sehr interessant an. Ich hoffe, ich kann meine Tipps....äh.... mein Frauchen dazu überbellen, dass Buch zu bestellen.

    schlabberGrüße von Shila

    AntwortenLöschen
  2. Super, das kommt auf die Leseliste! Danke!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!