Montag, 9. Mai 2016

House of Dogs: die Spannung steigt von Tag zu Tag!


Vor einiger Zeit stöberte ich so durchs World wide Web und stieß auf den Begriff: "House of Dogs"...

Kannte ich bis dato nicht... Also ein wenig rumgeklickt und gelesen. 
Eine Hundemesse! Aha! Interessant! 
Soll am 11. und 12.6. in Berlin (wa? echt jetzt?) stattfinden...


Wow! Das klingt spannend! Also weiter gelesen und rumgeklickt! 

Es soll etwas ganz Besonderes werden!? Mit kleinen, innovativen und/oder lokalen Unternehmen, die dort eine Plattform bekommen sollen, um sich, ihre Ideen und ihre Unternehmen vorzustellen.

Handgefertigte Produkte, Liebe zum Detail, Erfüllung von Kundenwünschen, König Kunde usw usf!

Jeah! Genau sowas habe ich mir immer gewünscht (ich erwähnte ja mal. wie enttäuscht ich von den bisherigen "Firmenansammlungen" auf etwaigen Messen immer war) - kein 08-15-Kram! Menschen, die hinter IHREM Unternehmen und IHREN Waren bzw Dienstleistungen stehen und man das auch an ihrem Auftreten sehen und vor allem spüren kann!

Das wäre doch einen Besuch wert?

Kurze Zeit später dann eine mehr als freudige Überraschung, wir bekamen eine Einladung zum Bloggerfrühstück der Veranstalterinnen. Selbstverständlich sind das Fräulein und ich gemeinsam hin.

Das fand nun vor genau einem Monat statt! Es war einfach toll! Nicht nur dass wir alle (alle 5! Anette, Tanja, Valerie sowie die Vierbeiner Diego und Pippa) vom HoDs-Team kennen- und lieben gelernt haben , wir durften auch bereits in das Aussteller- und Showprogramm schnüffeln (mal ganz zu schweigen von dem grandiosen und wirklich leckeren Büffet, das auf uns wartete!). Und nen GoodieBag gabs auch noch - auch das Punktetier war also mehr als begeistert ;-)

Die Freude und das Engagement war wirklich die ganze Zeit über zum Greifen nah und man merkte vom ersten Augenblick an, dass hier nicht nur messeerfahrene sondern auch hundebegeisterte Veranstalter am Werk sind, die ihr ganzes Herzblut in dieses Event stecken wollen! 
Übrigens ist die Messeerfahrung hierbei von entscheidender Wichtigkeit, so kommt es nämlich auch, dass nicht nur Waren bzw Dienstleistungen zur Veranstaltung gehören, sondern auch die Weitergabe von Wissen, das Lernen und das Hunde-Verstehen eine große Rolle bei der House of Dogs spielen sollen. Zusätzlich gehört auch das "mit eigenen Augen und Händen erleben" dazu. So kann man sich unter anderem(!) von einem Blindenhund führen lassen oder mit einem von Huskys gezogenen Gefährt über das Gelände fahren...

Ganz besonders freut uns natürlich auch, dass einige unserer Partner zu den Ausstellern gehören, zb Dogworkz, Chester's Best, der BVBH, Phillys und Lilli&Lollo! Und wenn uns nicht alles täuscht, werden wir noch einige andere bekannte Gesichter dort treffen :-)

Nicht unerwähnt möchten wir lassen, dass wir auf dem Treffen auch endlich mal Diana von Hundekind Abby kennenlernen konnten - auch hier war es Sympathie auf den ersten Blick und wir freuen uns riesig, sie auf der Messe wieder zu sehen!!! Sie hat übrigens auch bereits über das Treffen berichtet: klick

Wen wir jetzt noch nicht davon überzeugt haben, dass er/sie am 11. und 12.06. UNBEDINGT dabei sein muss, bei der House of Dogs am Postbahnhof am Ostbahnhof, in Berlin, dem können wir auch nicht helfen...


Pippa (oben) und Diego (unten) sind die offiziellen Veranstaltungshunde 
und dürfen sich natürlich auch durchs Sortiment testen ;-)


Der Schirmherrin (Prinzessin Maya von Hohenzollern) haben wir dieses tolle "Teil"
aus unserem GoodieBag zu verdanken - das Fräulein liebt es -
es ist rosa, plüschig und quietscht - wir bräuchten es nur ne Nummer größer,
passen so wenig Leckerlies rein ;-) 

Das Fräulein zählt schon die Tage - genauso, wie der Countdown auf der HoD-Homepage ;-)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!